Bagatellschaden

Das Wort leitet sich vom französischen Wort bagatelle gleichbedeutend mit Banalität, Kleinigkeit, Nullnummer oder auch Frivolität ab. Es wurde dem italienischen entlehnt und hat seine Wurzel im lateinischen Wort baca für Beere. Im 17.Jahrhundert und danach wurde es weniger im Verkehrsrecht, als im bürgerlichen Leben geprägt als eine Umschreibung für eine Liebelei. Ende des 19.Jahrhundert geisterte die gleichnamige Kurzgeschichte von Anton Tschechow durch die Feuilletons. Im Falle eines Bagetellschadens bei einem Auto liegt die Grenze bei etwa 700 €. Es muss sich um einen reinen Blechschaden ohne Schaden an Personen handeln. Die Polizei muss nicht zwingend gerufen werden. Häufig sind die sogenannten Bagetellschäden aber nur auf den ersten Blick eine Kleinigkeit. Ich erinnere mich an einen Unfall meines Vaters, der in seinem Firmenwagen an einer Dorfkreuzung von einer lahmen Ente angefahren wurde. Es gab augenscheinlich nur einen leichten Kratzer an der Stoßstange, aber im Nachhinein hate der VW Passat einen Totalschaden, da die gesamte Karroserie sich bei dem Aufprall um 3 cm verschoben hatte. Das ergab damals ein Gutachten in der Werkstatt der Firma.

Call Now Button
Scroll to Top