Berlin, Germany
+49 163 9388888
unfall24ga@aol.com

Wiederbeschaffungswert

Wiederbeschaffungswert

Es gibt Dinge, die sind unbezahlbar und auch mit Geld nicht aufzuwiegen. Nach einem Totalschaden stellt sich diese Frage. Wie viel Geld muss man aufbringen, um ein gleiches Modell wie das verunfallte, wieder zu bekommen?  Der Wiederbeschaffungswert eines Autos ist daher auch nur ein Behelfskonstrukt, eine Wissenschaft für sich. Bei gängigen neuen Kraftfahrzeugen ist es einfach, da entscheidet der Kaufpreis weitgehend, aber bei älteren Modellen, die einem vor allem ans Herz gewachsen sind und die der Markt nicht mehr im Neuzustand hergibt, wird es schwieriger. Kann ja sein, dass der Golf, Baujahr 1996, immer noch top läuft und einem über die Jahre treu geblieben ist. Sein Wiederbeschaffungswert ist nicht der Neuwert eines entsprechenden Modells aus dem Jahre 2018. Mit dem Erlös wird man kein neues Auto kaufen können und für den alten Wagen nur eine Entschädigung erhalten. Der KFZ-Gutachter hat hier eine schwere Aufgabe. Er muss prüfen, wie hoch der Marktwert des geschrotteten Wagens liegt, und in welchem Zustand des Auto vor dem Unfall war. Denn natürlich wirkt sich Scheckheft-gepflegt, Garagenauto und aus erster Hand positiv auf den Wert aus.

Wie viel Werteinbuße bringt eine Delle? Der Kfz-Gutachter weiß es!

Vom Wiederbeschaffungswert hängt ab, ob sich die Reparatur des Autos auch lohnt. Übersteigen nach dem Unfallgutachten durch einen KFZ-Sachverständigen die Reparaturkosten den Wert des KFZs, wird nur der Wiederbeschaffungswert. Aber nicht nur nach einem Unfall dient dieser Wert als Grundlage der Auszahlung der Versicherung. Auch wenn das Auto geklaut oder durch ein Naturereignis (z.B Sturm) zerstört wurde, wird der Wert für die Wiederbeschaffung des Fahrzeugs ermittelt.

Call Now Button