Tipps für Frischluft Parker

Gerade in Berlin liest man immer wieder von den zündelnden Rabauken, die Autos abfackeln. Wer keine Garage hat und sein Fahrzeug an der frischen Luft, unter Laternen, abstellen muss, kann schon mal schlecht schlafen. Leicht kann es passieren, dass ein betrunkener Passant gegen das geliebte Vierrad stolpert und einen Seitenspiegel beschädigt. Und niemand hat es gesehen.Im Herbst fallen nicht nur Blätter aufs Auto, sondern auch Kastanien oder Eicheln.

„Tipps für Frischluft Parker“ weiterlesen

Jeder vierte begeht Fahrerflucht

Unfall- oder Fahrerflucht ist keine Kleinigkeit. Mittlerweile betrifft es in Berlin jeden vierten Unfall. Das heißt: Jeder vierte Unfallbeteiligte verlässt den Unfallort und begeht damit nicht etwa eine Ordnungswidrigkeit, sondern ein Verbrechen, dass strafrechtlich geahndet wird. Es greift also nicht nur das Verkehrsrecht, sondern das Strafrecht!

Das ist unser Rat

Das ist unser Rat: Nehmen Sie sich die Zeit, wenn es zu einem Unfall kommt, auch ein Parkschaden kann zum Strafbestand der Fahrerflucht führen, wenn Ihr Gegner Sie anzeigt und ein strafrechtlicher Vorgang angestoßen wird. Ersparen Sie sich den Ärger und warten Sie, bis die Polizei eintrifft. Ein Zettel an der Windschutzscheibe zählt nicht. Wenn sie selbst Geschädigter sind, können wir Ihnen möglicherweise helfen.

„Jeder vierte begeht Fahrerflucht“ weiterlesen

Smart Repair

Smart-Repair nur für kleinere Schäden

Meine Garagenausfahrt ist sehr eng, oft bin ich beim Auslenken haarscharf am Metallrahmen des Garagentors entlang gefahren. Mit meiner neuen Gleitbrille ist es dann passiert: obwohl ich die Garage und ihre Abmessungen mittlerweile in- und auswendig kenne, habe ich mich um vielleicht einen Zentimeter verschätzt und bin mit der Beifahrertür am Pfosten entlanggeschrammt. Der Kratzer ist nur ein paar Zentimeter lang, aber er ist sichtbar und ärgert mich. In einer Autolackiererei holte ich mir einen Kostenvoranschlag, die wollten die ganze Tür komplett neu lackieren. „Smart Repair“ weiterlesen

Trockeneisreinigung

Reinigung mit Trockeneis

Reinigen mit Eis, wie geht das? Aus dem Vorratsbehälter der Strahlanlage fallen Trockeneis-Pellets über eine Dosiereinrichtung in eine Strahlpistole, wo durch Unterdruck die Pellets sanft beschleunigt bis fast auf Schallgeschwindigkeit, nämlich 300 m/s auf die zu reinigende Oberfläche geschossen werden. Während der Kontaktzeit zieht sich die Schmutzschicht durch die starke CO2-Unterkühlung (-79°C) zusammen und bekommt Risse, fällt ab. „Trockeneisreinigung“ weiterlesen

Handy ist tödlich

Erschreckend tödlich. Das Handy ist mittlerweile so etwas wie unser Zweithirn geworden und gehört zum Alltag dazu wie kaum ein anderes technisches Gerät. Wer hat heutzutage kein Smartphone? Im letzten Jahr sind im Straßenverkehr mehr Menschen durch Ablenkung gestorben als unter Alkohol. 256 Menschen starben am Steuer, weil sie unter Alkoholeinfluss fuhren, 350 aber, weil sie im Auto mit dem Handy beschäftigt waren und ihre Konzentration massiv darunter litt.

„Handy ist tödlich“ weiterlesen

Richtig abschleppen

Regeln  beim Abschleppen beachten, Ärger mit der Polizei und anderen Verkehrsteilnehmern ersparen

  • Vereinbaren Sie ein Zeichen zur Verständigung
  • Beide Wagen müssen ihr Warnblinklicht einschalten
  • Setzen Sie nur geeignete Abschleppseile oder -stangen ein, ein rotes Fähnchen ist Pflicht und die Seile dürfen nicht länger als fünf Meter sein.
  • Das Abschleppseil darf niemals diagonal zwischen den Autos verlaufen.
  • Fahren Sie nicht schneller als 30 km/h.
  • Das ziehende Auto muss vorausschauend fahren und nicht plötzlich bremsen.
  • Das Abschleppseil immer stramm halten
  • Nachts benötigt der abgeschleppte Wagen funktionierende Rückleuchten

„Richtig abschleppen“ weiterlesen

Xenon ist out – Trends beim Autolicht

Ich kann mich noch gut an meine erste Nachtfahrt erinnern, das Autolicht war so schwach. dass ich auf der Autobahn Karlsruhe-Pforzheim das Fernlicht einschaltete, um überhaupt irgendetwas sehen zu können. Natürlich waren die anderen Verkehrsteilnehmer, vor allem die mir entgenfahrenden, wenig begeistert und äußersten ihren Unmut durch Hupen oder kurzes Aufblenden. Tatsächlich ist das Unfallrisiko nachts um 80 % höher als am Tage, sagt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat. Zur günstigen Halogenlampe, die längst die Glühbirnchen von anno tobak verdrängt hat, biete die Autoindustrie XENON-, LED- und Laserlicht an.

„Xenon ist out – Trends beim Autolicht“ weiterlesen